AmesPore® XPM Metallmembranen aus Edelstahl

AmesPore® XPM Metallmembranen

AmesPore® XPM Metallmembranen sind innovative Sinterprodukte mit porösem Metallkern aus Edelstahl 316L und geringer Wandstärke, deren Innendurchmesser mit einer feinen Keramikschicht von äußerst kleiner Porendurchmesser (bis zu 60 nm Cut-Off) überzogen ist.

Diese Eigenschaften ermöglichen den Einsatz der Metallmembranen AmesPore® XPM als Filtermedium in Mikro- und Ultrafiltrationsanlagen, beispielsweise für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie (Getränke, Molkereiprodukte usw.), Pharmazie, Chemie, Petrochemie oder in der Abwasseraufbereitung.

Die Metallmembranen AmesPore® XPM bieten im Hinblick auf die gegenwärtigen Marktstandards eine Reihe von Vorteilen:

Verbesserte Bruchzähigkeit und Festigkeit gegenüber mechanischen oder thermischen Beanspruchungen im Vergleich zu Membranen aus Keramik. Dieser Vorteil führt wiederum zu:

  • Sicherer Handhabung, Beförderung und Montage.
  • Beständigkeit gegenüber Druck- und Temperaturspitzen.
  • Hoher thermischer Ermüdungsfestigkeit
  • Gesteigerter Wirtschaftlichkeit, da die Anlage weniger Geräte zur Steuerung von Temperatur und/oder Druck benötigt.

Ein um 2- bis 6-mal kompakteres Format der Module durch den kleinen Durchmesser und die geringe Wandstärke des porösen Zylinders: hohe Kompaktheit, kleiner ökologischer Fußabdruck und wirtschaftlichere Anlagen bei gleichbleibender Leistung.

Vollständige Edelstahlmodule, die mittels Dampfsterilisation, saurer oder basischer Lösemittel, Gegenstrom-Druckluft, Ozon oder Strahlensterilisation einfach zu reinigen sind.

Wettbewerbsfähiger Preis, da die Anlagen im Vergleich zu Keramikmembranen oder zu anderen, gegenwärtig im Markt erhältlichen Membranen bei gleichbleibenden Leistungsdaten wirtschaftlicher im Betrieb sind.

Vergleich zu Polymermembranen keine Mikroplastik-Emissionen, ein höherer Durchsatz als Mehrkanalmembranen und eine verbesserte Dauerbeständigkeit.

Werkstoff
des porösen
Trägers
Abmessungen (mm)1
D= Außen-Ø d= Innen-Ø L= maximale Länge2,3
Edelstahl
AISI 316L
8,5 6,5 450
Werkstoff der
Innenbe-
schichtung
Eigenschaften
Mittlerer
Porendurchmesser (nm)
Cut-off 90% (nm) Fluss4
(l/h·m2·bar)
- 3.650 1.200 70.000
- 2.200 750 30.000
- 1.600 530 5.250
- 850 280 4.000
TiO2 290 100 1.300
ZrO2 150 60 950
  1. Andere Abmessungen sind auf Anfrage erhältlich.
  2. Endkappen sind inklusive.
  3. Es ist möglich, die Länge durch Anschweißen von Rohren zu Vergrößern.
  4. Gemessen an einer einzelnen Membrane von Øext 8,5mm x Øint 6,5mm x L 450mm, bei 0,5 bar mit vorgefiltertem Wasser in Dead-End-Konfiguration.

Die Metallmembranen AmesPore® XPM sind als vollständig aus Edelstahl AISI 316L gefertigte Filtermodule erhältlich. Das Modul besteht aus einer Reihe von Membranen, verschweißt mit einer Edelstahlplatte, die wiederum an den Modulkörper geschweißt wird. Abschließend werden die Anschlüsse in Standard- oder kundenspezifi scher Ausführung an den Modulkörper geschweißt. Die Schweißung erfolgt mit Hilfe von Lasertechnik. Das Ergebnis ist ein zu 100% aus Edelstahl gefertigtes Modul, das im Verhältnis zu vergleichbaren Modulen mit Keramikmembranen zahlreiche Vorteile bietet.

Den Modulen sind folgende Unterlagen beigefügt:

  • Betriebsanleitung für das Modul.
  • Übersichtszeichnung für die Montage
  • Erklärung der Konformität mit der Europäischen Richtlinie 2014/68/EU über Druckgeräte (in der Betriebsanleitung).
  • Bescheinigung der Druckdichtigkeitsprüfung.
  • Bescheinigung für die Zurückhaltung von Bakterien (relevant für Module, die in der Trinkwasseraufbereitung eingesetzt werden).
  • Lizenz für die Ausfuhr von Gütern mit doppeltem Verwendungs-zweck (falls gesetzlich angefordert).
AmesPore® XPM Edelstahlmodul

Teilenummer Abmessungen
(ohne Schellen)
Anzahl der
Membranen
8,5x6,5 mm
Filterfläche
(m2)
Max. Betriebsdruck pH-
Bereiche
Durchmesser (in) Länge (mm) Betriebstemperatur* (ºC) Max. Betriebsdruck* (bar)
MOD-T-016 2 450 19 0,16 35 10 0-14
70 9
150 8
230 7,5
MOD-T-074 4 450 85 0,74 35 10
70 9
150 8
230 7,5
MOD-T-311 8 450 367 3,11 35 7
70 6
150 4,5
230 3,7

Die Module und Membranen erfüllen die Norm 2014/68/EU

*Der Betrieb bei stärkerem Druck und/oder höheren Temperaturen ist möglich.

Wollen Sie weitere Informationen zu AmesPore® XPM metallmembranen aus Edelstahl?

AMES kann Ihnen Material und Design Empfehlungen geben. Bitte zögern Sie nicht und kontaktieren uns. Wir werden Ihnen in Kürze antworten.
Vielen Dank.

    Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
    Die AMES-Gruppe ist für die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage verantwortlich. Die rechtliche Grundlage für diese Verarbeitung ist das legitime Interesse. Es besteht keinerlei Absicht, Ihre Daten an Dritte weiterzugeben. Wir erinnern Sie daran, dass Sie in jedem Fall das Recht auf Zugriff, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und weitere Rechte ausüben können, die in unserer Datenschutzerklärung erläutert sind.